KräuterPur Weizenkörnerkissen

KräuterPur Weizenkörnerkissen KräuterPur Weizenkörnerkissen KräuterPur Weizenkörnerkissen
  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 300001
  • Lieferzeit: 10 - 14 Werktage
Wird geladen ...

Stk.
Kategorie:

Beschreibung

 

KräuterPur Weizenkörnerkissen für Pferde

Unser Aller Ziel beim Reiten: Losgelassene, weich schwingende Rückenmuskulatur beim Pferd, die es ermöglicht, dass sich das Pferd unter dem Reiter taktrein und entspannt an die Reiterhand herandehnen kann. Die Zauberformel dazu sind aufgewärmte Muskeln.

Unsere Innovation: das KräuterPur Körnerkissen für Pferde.

Das ist eine Spezialdecke, die die Muskeln Ihres Pferdes vor dem Reiten aufwärmt, mit Hilfe von anatomisch geformten Weizenkörnerkissen, welche eine angenehme, lang anhaltende Wärme abgeben und den gesamten Pferderücken abdecken. Das KräuterPur Körnerkissen ist vielseitig einsetzbar, auch bei kranken Pferden, die unter Arthrosen und Rückenproblemen leiden, kann diese Decke unterstützend die Schmerzen lindern und wieder die Freude an der Bewegung zurückgeben. Auch ist es kein Problem ein Pferd nach dem Reiten mit dem KräuterPur Körnerkissen einzudecken, um Muskelkater zu verhindern, denn auch Verspannungen kann man mit der wohligen Wärme entgegentreten.

Gönnen Sie Ihrem Pferd diese einfache, aber wirkungsvolle Art Wellness und Ihr Liebling wird es Ihnen danken.

Anwendung:
Sie erwärmen das Körnerkissen in einer handelsüblichen Mikrowelle, auf die gewünschte Termperatur. Ca. 10 Minuten bei 600 Watt. Bitte nicht unbeaufsichtigt lassen, es besteht Brandgefahr!

Dann wickeln Sie das Körnerkissen in die Decke ein und fahren zum Stall. Dort legen Sie zunächst die Decke auf das Pferd, prüfen die Temperatur des Kissens auf zu große Hitze (Achtung! Bei zu großer Hitze besteht Verbrennungsgefahr!) und verstauen die Kissen dann in die auf der Decke vorgesehnen Taschen.

Nun kann Ihr Pferd unter der Decke entspannen.

Wärme für Ihr Perd:

Wärme für Ihr Perd
Losgelassene, weich schwingende Rückenmuskulatur beim Pferd, die es ermöglicht, dass sich das Pferd unter dem Reiter taktrein und entspannt an die Reiterhand herandehnen kann. Die Zauberformel dazu sind aufgewärmte Muskeln.