KräuterPur Bronchiogold I

Kräuter bei akutem Husten, Infekt, viraler Infekt, virus Infekt, Erkältung, anstoßen, Lungenprobleme, Schleim auf der Lunge, verschleimte Lunge, Bronchienentzündung, Bronchitis, Luft ziehen, Dampfrinne. Pferdekräuter, Kräuter für Pferde, Zusatzfutter, Pferdefutter, Ergänzungsfuttermittel, KräuterPur, Kräutermischung für Pferde Kräuter Pur, Pferdekräuter billig kaufen, Kräutermischung preiswert kaufen, Shop

Weitere Variationen wählen

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 10036-001
  • Artikelgewicht: 1,00 kg
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage
  • Unser Preis: 25,60 €
  • Grundpreis: 25,60 € pro kg
  • Endpreis*, zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Gebinde
kg
Kategorie:

Beschreibung

KräuterPur Bronchiogold I

Husten beim Pferd ist immer eine tückische und ernstzunehmende Angelegenheit. Neben den tierärztlichen Maßnahmen kann man bei plötzlich auftretendem Husten unsere Bronchiogold I Kräutermischung füttern. Hier sind einige Hausmittel für Husten bei Pferden mit eingeflossen. Süßholz wurde schon von M. Pahlow in "das große Buch der Heilpflanzen" als Auswurf fördernd und krampflösend beschrieben.
Thymian und Lindenblüten unterstützen die hustenstillende Wirkung der anderen Kräuter. Isländisch Moos trägt zur allgemeinen Stärkung des Pferdeorganismus bei und wirkt auf die oberen Luftwege reizlindernd, was vor Allem bei trockenem Husten bei Pferden sich positiv auswirken kann. Natürlich können Sie auch unsere Kräuter als Tee für Pferde die Husten aufgießen. Durch das heiße aufgießen werden die Inhaltsstoffe der Kräuter noch weiter gelöst und so kann der Pferdeorganismus diese noch besser aufnehmen. Geben Sie dann einfach den etwas abgekühlten ?Tee? über das Kraftfutter, bitte aber unbedingt auch den Teesatz mitverfüttern, um keine Inhaltsstoffe zu verschenken. Sie sollten die empfohlene Tagesmenge dabei ca. 1 Stunde mit etwa 200 ml Wasser lang ziehen lassen.

Zusammensetzung: Salbei, Süßholz, Isländisch Moos, Lindenblüten, Thymian, Ackerschachtelhalm

Verwenden Sie KräuterPur - Bronchiogold I bitte nur kurzeitig, da einige hier enthaltende Kräuter nicht als Langzeitprodukt verwendet werden dürfen.

Was hilft gegen Husten beim Pferd?
Allerdings ist bei Atemwegserkranungen beim Pferd noch einiges zu beachten. Pferde sind von Natur aus Lauftiere, die sich an der frischen Luft bewegen. Somit ist es für hustende Pferde (und auch für gesunde Pferde und damit sie es auch bleiben) wichtig, sich regelmäßig, lange und langsam an der frischen Luft bewegen zu können. Das fördert die Atemwegsgesundheit. Auch im Stall sollte man auf Frischluft achten und die hustenden Pferde gezielt an der frischen Luft bewegen.
Dabei aber keine Angst vor kalten Temperaturen haben, Pferde kommen mit Kälte weitaus besser zurecht, als wir so denken. Wenn sie auf der Weide einen Witterungsschutz haben und / oder eben eine Decke tragen und nicht bis auf die Haut durchregnen, so macht Kälte allein den Tieren nicht viel aus. Deshalb achten Sie unbedingt darauf, dass auch im Stall eine ähnliche Temperatur herrscht wie draußen und es sich nicht um krasse Temperaturunterschiede von innen nach außen von 10 Grad oder mehr handelt. Solche Unterschiede belasten den Organismus Pferd noch zusätzlich und ist bei hustenden Pferden wenig hilfreich.
Pferde die husten sollten so bewegt werden, dass die Lungen durchlüftet werden, aber eben nicht so stark, dass das Pferd schwitzt, um so den Organismus nicht zusätzlich zu belasten. So kann man als Besitzer auch schon mal in kleinen Schritten den Husten seiner Pferde behandeln, sicherlich aber nicht ohne einen  tierärztlichen Rat zu Seite.
Wussten Sie, dass man mit Akupunktur auch bei Pferden und Atemwegserkrankungen einen neuen Behandlungsweg eingeschlagen hat? Noch vor etlichen Jahren rein für die Humanmedizin verkannt und auch dort sicherlich etwas stiefmütterlich behandelt, ist Akupunktur bei Tieren mittlerweile auf dem Vormarsch. In der traditionellen chinesischen Medizin ist die Sicht auf die Dinge etwas anders, als das was wir von einem klassischen Tierarzt / Heilpraktiker gewöhnt sind. Wenn ein Pferd hustet, so hat man zunächst einmal einfach nur die Lunge im Verdacht. Sei es nun, dass die Lunge verschleimt ist oder sie allergischen Husten produziert oder eben der Husten trocken ist. In der traditionellen chinesischen Medizin, sieht man den Körper als ein Ganzes und so kann der Husten aus deren Sicht eben auch von den Nieren, der Leber oder der Milz verursacht werden. Mit gezieltem Abdrücken der Akupunkturpunkte kann ein geübter Akupunkteur herausfinden, warum nun der Körper mit Husten reagiert. Um dann durch gezielte Nadelungen, die Reize setzen, um den Organismus positiv zu beeinflussen.
Zum Thema Akupunkur schauen Sie doch mal unter http://www.praxispur.net/, denn unsere Kollegin Susanne Kruse Wieking hat ihr Akupunkturausbildung nun abgeschlossen und hilft gerne bei chronischen, akuten oder allergischen Husten bei Pferden weiter.

Fütterungsempfehlung: Täglich 50 g füttern, gegebenenfalls anfeuchten, nicht länger als 14 Tage füttern.

Kräutermischung für die Pferdelunge:

Kräuter bei akutem Husten, Infekt, viraler Infekt, virus Infekt, Erkältung, anstoßen, Lungenprobleme, Schleim auf der Lunge, verschleimte Lunge, Bronchienentzündung, Bronchitis, Luft ziehen, Dampfrinne.

Anwendunghinweise

Bitte beachten Sie vor dem Verfüttern unserer Mischungen, dass diese Ergänzungsfuttermittel sind. Sie ersetzen nicht das normale Kraft- und Rauhfutter. Außerdem sollten Sie sich bei Ihrem Tierarzt oder Heilpraktiker informieren. Unsere Mischungen erheben nicht den Anspruch auf Heilung und ersetzen keinen Tierarztbesuch. Stellen Sie akute Notfälle bitte umgehend Ihrem Tierarzt vor! Unsere Kräutermischungen können unterstützend zur tierärztlichen Behandlung verfüttert werden. Bitte verfüttern Sie keine Mischungen an tragende Stuten. Sollten Sie es in Erwägung ziehen, befragen Sie vorher unbedingt Ihren Tierarzt, da manche Kräuter zu einem Abort führen können. Bei auftretenden Unverträglichkeiten, wie Ausschlag oder Ähnlichem, stellen Sie die Fütterung umgehend ein. Es ist selten, aber manche Pferde können auf Brennnessel mit Hautpusteln reagieren, sollte diese Unverträglichkeit bekannt sein, verfüttern Sie keine Mischung mit Brennnessel oder anderen Kräutern, von denen Sie wissen, dass Ihr Pferd auf diese allergisch reagiert. Wir stellen Ihnen auch die Kräutermischungen individuell zusammen. Beachten Sie die von uns ausgesprochene Fütterungsempfehlung. Füttern Sie nicht länger oder mehr als von uns beschrieben. Unsere Angaben beziehen sich auf Pferde mit einem Gewicht von ca. 600 kg, bei Ponys reduzieren Sie die Fütterungsempfehlung entsprechend nach Größe und Gewicht auf 25g - 40g. Bei Kaltblutpferden empfiehlt es sich dementsprechend, die Tagesmenge der Kräuter auf 60g - 70g zu erhöhen. Alle unsere Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Jede Anwendung muss daher immer eigenverantwortlich und am Besten in Absprache mit Ihrem Tierarzt geprüft und durchgeführt werden. Für eventuellen Missbrauch bzw. fehlerhafte Handhabung/ Auslegung der Fütterungsempfehlungen/Kräutermischungen kann daher die KräuterPur GbR nicht zur Verantwortung gezogen werden. Eine Haftung für Schäden ist daher ausgeschlossen. In den Beschreibungen der einzelnen Kräutermischungen beziehen wir uns auf das Buch vom Apotheker M. Pahlow "Das große Buch der Heilpflanzen - Gesund durch die Heilkräfte der Natur" erschienen im Nikol - Verlag.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel